top of page

Die grünen Wilden - Heilkräuterrezepte fürs Frühjahr

Aktualisiert: 20. März 2023


Sanft und zart - Unterstützung für dein Immunsystem


Überall in der Natur sprießt es gerade: Wild- und Heilkräuter

Dieses Jahr verspüre ich den Ruf nach Sanftheit in der Reinigung, Erneuerung und Energetisierung durch die Spirits der Heilkräuter.

Du kannst die Kräuter selbst frisch pflücken oder auf dem Markt oder teils auch im Bio Markt kaufen.

Schau einfach was bei dir lokal gerade verfügbar ist. Vielleicht gibt es in der Nähe auch hundefreie Wiesen oder nicht gespritzte Streuobstwiesen


Diese gesammelten Heilkräuter wirken regulierend auf vielschichtige Aspekte, einige hier erwähnt

  • Hirtentäschel, Schafgarbe, Taubnessel, Salbei auf Zyklus, Menstruation, Menopause

  • Gänseblümchen und Veilchen auf die Haut

  • Löwenzahn, Rucola, Postelein und Pimpinelle mit den Bitterstoffen auf Verdauungsorgane und Säureregulation und natürlich auch auf die Haut


Sanftes Entgiften mit der Kraft der Natur


Jetzt im Frühjahr dominiert ayurvedisch gesehen die Kapha Energie. Fühlst du dich träge, schwer, schlapp, so besteht ein zu viel an Kapha im Organismus.


Ausgleichend wirken warme leicht verdauliche Gerichte, aktivierende wärmende und verdauungsförderdernde Gewürze, warmes abgekochtes Wasser und alles Grüne, dazu zählen auch die Wildkräuter. Der bittere Geschmack ist jetzt eine Wohltat, um deinen Körper sanft zu entgiften und die Verdauung zu unterstützen.


Heilkräuter Frühling


Heilkräuterrezepte: Gesundheit auf dem Teller und im Glas


Frühjahrs Oxymel: Heil- und Stärkungsmittel


Oxymel ist ein Gemisch aus Honig und Apfelessig, der sogenannte Sauerhonig. "Oxy" heißt auf Grie­chisch sauer und „mel“ Honig. Die Mischung ist an sich schon eine wunderbare Stärkung fürs Immun­systems. Durch Zugabe der wilden Kräuter und Blüten entsteht eine besondere Kostbarkeit der Heilküche.


Oxymel Rezept

  • 2 Teile Waldhonig

  • 1 Teil naturtrüber Apfelessig

  • 1 Handvoll gesammelte Kräuter und Blüten (z.B. Gänseblümchen, Schafgarbe, Löwenzahn, Salbei)

In einem sterili­sierten Ein­mach­glas werden Honig und Essig vermischt, dann die kleingeschnittenen Kräuter zugegeben, gut geschüttelt und luft­dicht verschlossen. Kühl und dunkel lagern, täglich schütteln und nach 2 Wochen kannst du die Kräuter abseihen.

Einen Tee- oder Esslöffel mit einem Glas lauwarmem Wasser genießen. Sobald geöffnet ist der Oxymel ca. 6 Monate haltbar.


Ich werde das Rezept dieses Jahr mit Holunderblüten als gesunde Sirupalternative testen

Oxymel Frühjahr Rezept

Wildkräuter Smoothie mit Birne


Besonders gesund und vor allem lecker ist dieses Heilkräuter Rezept. Die Kräuter und Blüten kannst du nach Gusto und Lust sammeln und kombinieren. Da sind keine Grenzen gesetzt ;o))

Du kannst natürlich auch gekaufte Kräuter verwenden.


Wildkräuter Smoothie Rezept

  • 1/2 reife Birne

  • 150 ml lauwarmes Wasser

  • 1 Handvoll Wildkräuter und Blüten (z.B. Pimpinelle, Löwenzahn, Postelein, Blutampher, Taubnessel)

  • besonders lecker mit einigen Blättern Minze oder Basilikum

  • zum Energetisieren oder wenn du zu Blähungen neigst eine Prise Ingwerpulver zugeben

  • optional einige Blüten zum Garnieren

Alle Zutaten mit dem Mixer pürieren.

Frisch, lauwarm und schluckweise genießen


Bärlauch Pesto

Bärlauch ist wunderbare Vitalstoffquelle, wirkt verdauungsfördernd, entgiftend und cholesterinsenkend.


Bärlauch Pesto Rezept

Für 2 kleine Gläschen

  • 2 Handvoll gesammelte Bärlauch Blätter

  • 150 ml Olivenöl + 2 EL

  • 3 EL Kürbiskerne

  • 1 TL Waldhonig

  • 1/4 TL Salz

  • Prise Pfeffer

  • Optional etwas Abrieb von Bio Orangenschale

Alle Zutaten mit dem Zauberstab gut pürieren, in saubere Gläser abfüllen und mit jeweils 1 EL Olivenöl bedecken. Im Kühlschrank aufbewahren.


Tipp: die noch geschlossenen Bärlauchblüten können wie Kapern in Essig eingelegt werden.




Wildkräuter Gemüse Süppchen


Wildkräuter lassen sich ganz wunderbar auch mit Suppen kombinieren, wie hier zu einer Brokkoli-Zuccchini Suppe. Du bereitest deine Suppen wie gehabt zu und pürierst erst ganz zum Schluss die Wildkräuter mit dazu (hier 1 Handvoll Postelein, Blutampher, Schafgarbe, Salbei, Löwenzahn).


Kurkuma unterstützt die sanfte Entgiftung und stärkt dein Immunsystem. Für 2 Tassen Suppe habe ich 80 ml Hafermilch aufgeschäumt, 1/2 TL Kurkuma, 1 Prise schwarzen Pfeffer und 1 Prise Muskat untergerührt. Den Haferschaum vor dem Servieren in die Suppe geben und genießen.




hier wartet eine ganz besondere Frühjahrs-Wohlfühlauszeit auf dich:

Spring Awakening - Mini Frühjahrs Retreat


Mehr Infos >




Hol dir jetzt mein kostenloses eBook:


Vitamine für den Geist, den Körper und die Seele


Deine Vitaminportion, die ...


  • deinem Geist Fokus und Klarheit schenkt

  • deine Weiblichkeit nährt und stärkt

  • deinen Körper verwöhnt

  • deine Seele strahlen lässt



Alles Liebe, Tina



Hat dir der Artikel gefallen? Du darst ihn gerne teilen!

♥♥♥

Du findest mich auf Facebook und Instagram tina_wagner_holyhealth

Comentários


bottom of page