Natürliche Pflege für die Haut im Winter

Aktualisiert: 30. Jan.


Wenn der Wind kalt um die Ohren pfeift und die Tage nass und dunkel sind ist die beste Zeit, dein Zuhause in einen kleinen Wellnesstempel zu verwandeln.


Schau mal im Kühlschrank oder im Obstkorb, was dein Vorrat gerade hergibt.

Einfach natürlich, bio und purer Genuss - die besten Zutaten für für einen strahlenden Teint habe ich dir hier zusammengestellt.


Ganzheitliche Pflege von Innen und Außen


Während man heutzutage bei dem Begriff Schönheit vielleicht an glänzende Haare, eine wunderbare Persönlichkeit oder reine Haut denkt, ist Schönheit im Ayurveda (Sanskrit: Saundarya) ein innerer und äußerer Ausdruck des gesamten Menschen, seiner Lebensenergie und seelischen Balance.


Von innen nähren wir die Haut über frische, naturbelassene und vitalstoffreiche Nahrung, von außen unterstützen eine auf das individuelle Hautbild abgestimmte Reinigung und Pflege. Dabei kommen im Ayurveda natürliche Komponenten wie Öle, Früchte und Kräuter zum Einsatz.


Mach hier gleich den Check, ob du ein Vata-, Pitta- oder Kapha-Hauttyp bist: Individuelle Konstitution - Individueller Hauttyp




Natürliche Pflege für eine strahlende Haut

Amla / Amalaki

Die Amla Beere wirkt hautstraffend, regenerierend und vitalisierend, du erhältst sie im Online Handel als "Churna" Pulver, dies kannst du ganz einfach mit etwas Rosenwasser, Aloe Vera oder Wasser zu einer dickflüsigen Paste verrühren und auf die Haut auftragen. Das feingemahlene Pulver ist zudem ein sehr sanftes Peeling. Lass die Maske 10 Minuten einwirken und nehme sie mit lauwarmem Wasser ab. Bei bedarf die Haut danach mit etwas Mandelöl verwöhnen. Amalaki ist außerdem eine wunderbare Pflege für die Haare und Bestandteil vieler ayurvedischen Haarpflegeprodukte. Du verrührst das Pulver mit Wasser und massierst es sanft auf die Kopfhaut ein. Du kannst es auch im Haar bis in die Spitzen verteilen. Lass es 10-15 Minuten einwirken, danach das Haar ohne Shampoo ausspülen.


Aprikosenkernöl

Reich an ungesättigten Fettsäuren, hilft Feuchtigkeit zu speichern, Unreinheiten zu bekämpfen und wirkt entzündungshemmend. Ich liebe dieses leicht nussige Aroma dieses reichhaltigen Öls für meine abendliche Pflege oder sinnliche Geischtsmassagen


Avocado

Reich an Vitamin A und E sowie ungesättigten Fettsäuren. Nicht nur sehr nährend und lecker zum Essen, sondern gerade auch bei trockener Haut ein Muss in jeder Hautmaske. Einfach gut zerdrücken oder pürieren und in Kombination gemahlenen Haferflocken oder verrührt mit etwas Karottensaft als Maske auf die Haut auftragen.


Banane

Biotin kurbelt die Zellerneuerung an und sorgt für einen strahlend schönen Teint. Vorsicht Naschgefahr bei Kombinationen mit der Banane ;o) Sie wirkt kühlend und regerierend und ist einfach wohltuend als Gesichtsmaske.


Heilerde

Antibakteriell, absorbiert überschüssiges Hautfett und wirkt reinigend. Du kannst sie für ein sanftes Peeling mit etwas Wasser verwenden, als Bestandteil einer klärenden Maske auaftragen oder auch als Shampoo Alternative veerwenden. Für die Haarpflege Heilerde mit warmem Wasser anrühren, 2-3 Minuten quellen lassen und es sanft auf die Kopf und in Haare massieren. Danach das Haar ohne Shampoo gmit viel Wasser gründlich ausspülen.


Honig

Antibakteriell, entzündungshemmend, beugt Hautunreinheiten vor und spendet Feuchtigkeit. Honig eignet sich besonders auch bei fettiger Haut. Du kannst 1 TL deiner Hautmaske zugeben.


Karotte

Die antioxidative Wirkkraft von Beta-Carotin schützt die Haut vor Austrocknung und beugt vorzeitige Hautalterung vor. Du kannst sie raspeln oder pürieren oder etwas frischen Saft verwenden und in Hautmasken verwenden. Das gibt glleich auch einen schönen leuchtenden Teint!


Mandelöl

Versorgt empfindliche Haut mit wertvollen Nährstoffen und Vitaminen A, E, B und D. Mandelöl verwende ich sehr häufig für die Gesichtsmassagen, sehr sinnlich wirkt es durch die Zugabe von ein paar Tropfen kostbaren Rosenöls. Im Winter ist es auch eine wunderbare Ergänzung für deine Tagespflege. Mische einfach einen Tropfen eines kaltgepressten Bio Mandelöls deiner Gesichtspflege bei und massiere es sanft in die Haut ein.


Papaya

Das enthaltene Enzym Papain gilt als Frischmacher für den Teint und wirkt klärend. Papaya kannst du zerdrücken und eine duftende Gescihtsmaske herstellen. Sie eignet sich für die Pflege der Kapha Haut.


Rosenwasser

Beruhigt und kühlt strapazierte und empfindliche Haut. Sind deine Augen von der trocken-warmen Heizungsluft gereizt, so kannst du Wattepads in Rosenwasser getränkt auf die geschlossenen Augen auflegen und dir eine 5-10 Minuten Regenerationspause gönnen. Ich nutze Rosenwasser mit 1-2 Tropfen Mandelöl für meine abendliche Hautreinigung.


Teebaumöl

Wirkt antibakteriell und desinfizierend, eignet sich also besonders für die Pflege bei Hautunreinheiten. Du kannst es mit etwas Rosenwasser vermischen und mit einem Wattepad die Haut abends reinigen. Auch als Zugabe zu Gesichtsmasken ist es sehr wirkungsvoll.


Tipps: Wähle für deine Pflege oder Masken intuitiv 3-4 Zutaten, dabei kannst du dich von der Beschreibung inspirieren lassen.



In der aktuellen Ausgabe 01-2022 des Ayurveda Journals mit Fokus Frauengesundheit findest du meine Rezepte für Winter Wellnessmasken.

Hier kannst du dir die Maskenzepte ansehen und runterladen:

AY-Journal-Gesichtsmasken
.pdf
Download PDF • 1.01MB


Eine wunderbar sinnliche Adventszeit wünsche ich dir!

Hat dir der Artikel gefallen? Du darst ihn gerne teilen! Deine Tina

♥♥♥

Ich freue mich von Dir zu hören! Deine Tina

Du findest mich auf Facebook und Instagram tina_wagner_holyhealth